Kann 5, 2021

10 Gründe für einen Besuch in Malaysia

Während meiner achtmonatigen Reise durch Südostasien traf ich viele andere Rucksacktouristen, die beschlossen hatten, schnell zugunsten des benachbarten Thailand durch Malaysia zu reisen.

Ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass sie einen großen Teil des Charakters und der Identität Südostasiens verpasst haben, als sie das wohlhabendste Land umgangen haben.

Es gibt unzählige Faktoren, die Malaysia zu einem begehrenswerten und lohnenden Ort für Reisen machen, von unglaublichem Street Food und beeindruckender Architektur bis hin zu seiner vielfältigen Kultur und atemberaubenden Naturlandschaften.


Hier sind zehn Hauptgründe für einen Besuch in Malaysia ...

1. Die Tempel:

Ob es sich um einen chinesischen Clantempel, einen Hindukomplex oder einen buddhistischen Schrein handelt, Malaysia beherbergt unzählige Tempel, die eine Reihe von Religionen umfassen. Zu den beeindruckendsten zählen der Kuan Yin Tempel in George Town und Masjid Negara in Kuala Lumpur.


2. Das Essen:

Ein Besuch in Malaysia ist erst abgeschlossen, wenn Sie die reichhaltige und vielfältige Küche probiert haben. Tatsächlich ist die Stadt George Town auf der Insel Penang als eine der Street Food-Hauptstädte der Welt bekannt und serviert unglaubliche Gerichte wie Laksa und Wan Tan Mee.

3. Das Einkaufen:


Sie werden überrascht sein, es zu hören, aber in Kuala Lumpur befinden sich einige der extravagantesten und weitläufigsten Einkaufszentren der Welt. Das KLCC befindet sich im Schatten der Petronas Towers und erstreckt sich über sechs Etagen. Es zeigt alles, von Modelabels bis hin zu High Street-Marken.

4. Die moderne Architektur:

Kuala Lumpur, Malaysias Hauptstadt, ist ein komplexes Nebeneinander von Epochen. Es ist die moderne Ära, die wohl die beeindruckendste in der Stadt ist, vor allem in Form der atemberaubenden Petronas-Türme; die höchsten Zwillingstürme der Welt.

5. Die Outdoor-Aktivitäten:

Das zentrale Hochland Malaysias ist fantastisch für diejenigen, die während ihrer Zeit im Land eine Portion Action und Abenteuer erleben möchten. Ein Ausflug in die Cameron Highlands bietet die Möglichkeit, durch dichten Dschungel und neben grünen Teeplantagen zu wandern.

6. Die Strände und Inseln:

Neben Thailand ist Malaysia der wahre König der Insel und des Strandparadieses. Egal, ob es sich um den Backpacker-Treffpunkt der Perhentian Islands mit ihren unglaublichen Schnorchelmöglichkeiten oder das entspannte Strandzentrum von Langkawi handelt, hier können Sie Sonne, Sand und Meer genießen.

7. Die Tierwelt von Borneo:

Die nordöstlich der malaysischen Halbinsel gelegene Insel Borneo beherbergt eine vielfältige und exotische Flora und Fauna. Bei einer Wanderung durch die Regenwälder von Borneo können Sie Elefanten, Orang-Utans und sogar Nashörnern begegnen.

8. Der Berg:

Der Mount Kinabalu ist Malaysias höchster Berg und bietet eines der herausforderndsten Abenteuer des Landes. Auf der Insel Borneo gelegen, ist das Besteigen des Berggipfels eine aufregende und etwas spirituelle Erfahrung für diejenigen, die ihre Wanderschuhe gepackt haben.

9. Die Vielfalt:

Chinesen, Inder, Briten, Hindus, Islamisten und Buddhisten; Dies sind nur einige der Einflüsse, die dem einzigartigen Charakter Malaysias zugeschrieben werden. Alleine in Kuala Lumpur können Sie von einem Viertel zum nächsten gehen und dabei zuerst auf alte Kolonialarchitektur stoßen, bevor Sie über einen prächtigen Hindu-Tempel stolpern.

10. Die Verkehrsanbindung:

Kuala Lumpur ist das Drehkreuz von Air Asia, einer Fluggesellschaft, die günstige und häufige Transporte in ganz Asien anbietet. Mit Kuala Lumpur als Basis können Sie den Rest Südostasiens einfach und kostengünstig weiter und schneller erkunden.

Fasziniert von einem Besuch in Malaysia? Lesen Sie mehr über George Town, um weitere Informationen über Malaysias Lebensmittelhauptstadt zu erhalten.

Habe ich irgendwelche wichtigen Gründe für einen Besuch in Malaysia verpasst? Lassen Sie es mich wissen, indem Sie unten Ihre Tipps teilen.



Angekommen in Malaysia - Weltreise-Vlog #20 (Kann 2021)