Juli 12, 2020

4 Gefährdete Meeresspezies

Unsere Ökosysteme stützen sich auf ein kompliziertes Netz lebender Arten, deren bloße Existenz die natürliche Ordnung der Dinge aufrechterhält. Durch das Aussterben nur einer dieser Arten kann unser biologisches System stark beeinträchtigt werden. Es gibt viele Faktoren, die heute zum Aussterben von Tieren beitragen, aber der häufigste Grund ist die Menschheit.

Hier ist eine Liste von fünf vom Aussterben bedrohten Meeresspezies:

Buckelwal

Diese Wale, eine der größeren Säugetierarten, kommen in Ozeanen und Meeren rund um den Globus vor und können bis zu 25.000 Kilometer pro Jahr wandern. Vor der Einführung des Walfangmoratoriums im Jahr 1966 waren diese Arten auf der Jagd nach Fleisch und Fleisch vom Aussterben bedroht. Die Bevölkerung ist schätzungsweise um 90% gesunken. In einigen Teilen der Welt ist es sogar Tradition, Wale zu jagen. Während sich die Bestände teilweise erholt haben, wirken sich Verwicklungen in Fanggeräten, Kollisionen mit Schiffen und Lärmbelästigung weiterhin auf die Bevölkerung von 80.000 Menschen aus.

Haie

Bei fast 400 Haiarten im weiten Ozean ist leicht anzunehmen, dass sie dort unten gedeihen. Ganz im Gegenteil. Mit der zunehmenden Angst und den Mythen um Haie werden diese majestätischen See-Raubtiere einfach missverstanden. Auf der Jagd nach Haut und inneren Organen werden pro Jahr fast 600 Haie von Menschen getötet. Sie werden getötet und gejagt, um den Anforderungen des in den letzten Jahren gestiegenen Haifischflossenmarktes gerecht zu werden. Seit Jahrzehnten sind Menschen von Haien fasziniert. Hai-Käfig-Tauchen ist ebenfalls zu einer beliebten Aktivität geworden, um mehr zu lernen, aber es wird noch wenig getan, um ihren Schutz für die Zukunft zu gewährleisten.


Hawksbill Turtle

Die Population der Hawksbill-Schildkröte ist im letzten Jahrhundert um 80% zurückgegangen. Die Hawksbill-Schildkröte, die Opfer des Menschenhandels im Tourismus für ihre Muscheln und ihr Fleisch ist, wurde am längsten gejagt und getötet. Der Rückgang dieser Art hat auch zum Abbau anderer Korallenriffarten geführt, von denen sich die Hawksbill-Schildkröte ernährt.

Frasers Delphin

Delfine gehören zu den intelligentesten Meereslebewesen. Leider werden sie oft illegal wegen ihres Fleisches gejagt. Die Forscher decken immer noch die Geheimnisse der intelligenten Sprache und des sozialen Verhaltens von Delfinen auf, aber Menschen stellen immer noch eine große Bedrohung für ihre Existenz dar. Aufgrund des hohen Fischereivolumens sind Delfine und andere größere Meereslebewesen in Fischernetzen verwickelt, was zum Tod oder zu schweren Verletzungen führt.

Ungefähr 2.270 Arten sind im Rahmen der ESA als gefährdet oder bedroht eingestuft. Der Verlust von Lebensräumen, Umweltverschmutzung und nicht nachhaltige Fischereipraktiken stehen in direktem Zusammenhang mit den Handlungen des Menschen und wirken sich in tödlichem und gefährlich alarmierendem Ausmaß auf das Meeresleben aus.



Mit Mut, Mörtel und ohne Millionen (5) | die nordstory | NDR Doku (Juli 2020)