Juni 17, 2021

Calaguas-Inseln: Ein verstecktes Juwel auf den Philippinen

Die Calaguas-Inseln sind ein unbewohnter Archipel im philippinischen Meer, der in der Provinz Camarines Norte auf den Philippinen gefunden wird.

Sie bieten cyanfarbenes Wasser, üppige Bäume, verschiedene Meeresspezies und kilometerlangen weißen Sand. Das Schönheit und Isolation der Calaguas-Inseln machen sie perfekt für einen Wochenendausflug.

Wenn Sie glauben, dass die weißen Sandstrände von Boracay Sie mit ihren wunderschönen Lagunen und langen Streifen palmengesäumten weißen Sandes umhauen, stellen Sie sich eine ähnliche Szene auf den Calaguas-Inseln vor, jedoch ohne alle Touristen.


Kurz gesagt, wenn Sie ein Strandliebhaber sind und verzweifelt nach einem weniger bekannten magischen Ort suchen, sind die Calaguas-Inseln perfekt für Sie.

Seien Sie jedoch bereit, einige Anstrengungen zu unternehmen, um an diesen abgelegenen Ort zu reisen:

Wie man dorthin kommt:

Es gibt viele Reiseführer im Internet, die Ihnen erklären, wie Sie die Calaguas-Inseln erreichen.

Um es einfach zu halten, begeben Sie sich zuerst nach Vinzons oder Paracale, machen Sie sich dann auf den Weg zum Fischereihafen und fragen Sie nach einem Transfer von Bangka (Fischerboot) nach Mahabang Buhangin (auch bekannt als White Sand Beach).


Es ist eine zweistündige Fahrt auf offener See unter der sengenden Sonne. Passagiere können Seekrankheit und Sonnenbrand ausgesetzt sein. Bringen Sie daher unbedingt Ihre Seekrankheitstabletten mit und verwenden Sie reichlich Sonnenschutzmittel.

Was ist zu tun:

Tigana IslandDie Hauptinsel der Calaguas bietet die schönsten Strände. Unter ihnen ist die Mahabang Buhangin (weißer Sandstrand). Dieser unberührte Strand zieht lokale Besucher mit seiner postkartenschönen Landschaft und seiner entspannten Party-Atmosphäre an.

Wenn Sie nicht im Wasser schwimmen oder die Sonne genießen, können Sie wandern, Beachvolleyball spielen und Kajak fahren. An beiden Enden des Strandes befinden sich ausgedehnte Felsformationen. Machen Sie einen Spaziergang auf die andere Seite der Felsen und Sie werden Bergziegen sehen, die auf den üppigen Hügeln laufen.


Sie können auch Inselhüpfen gehen Malacubo und Quinamanucan Islands. Beide Inseln sind nur eine kurze Bootsfahrt von der Insel Tinaga entfernt und können an einem Tag leicht erkundet werden. Das warme und azurblaue Wasser auf beiden Inseln eignet sich perfekt zum Schnorcheln und Tauchen, wo Sie wahrscheinlich exotische Kreaturen wie Meeresschildkröten und Delfine beobachten können.

Die Nächte und Abende am Calaguas-Inseln sind definitiv eine Erfahrung, auf die sich jeder freut. Es gibt keinen Handy- oder Internetdienst, sodass Sie niemanden finden, der sein Handy oder seinen Computer auf Facebook-Updates überprüft. Stattdessen schwimmt jeder, tanzt am Feuer, trinkt bis zum Morgengrauen mit seinen Freunden und genießt das Gefühl, nicht in der Realität zu sein.

Was zu essen:

Auf den Calaguas-Inseln gibt es keine Restaurants. Bringen Sie daher für die Dauer Ihres Aufenthalts Ihre eigenen Speisen und Getränke mit. Zum Abendessen und Brunch brachten wir hausgemachten Fisch, Pock, Salat und Saft mit. Die Besitzer der Calaguas-Inseln können Wasser zum Trinken und Duschen holen, aber das Wasser ist kalt und es gibt keine Möglichkeit, es zu erhitzen.

Wo übernachten:

Es gibt keine Unterkunft auf den Inseln, bringen Sie also Ihre eigene Campingausrüstung mit. Viele Besucher campen am Strand entlang, schlafen unter dem Sternenhimmel und erwachen im kühlen Morgenwind. Die Campinggebühr beträgt PHP 140 (lokale Währung) pro Person.

Hier sind einige weitere Tipps, um Ihre Reise auf die Calaguas-Inseln zum Kinderspiel zu machen:

- Bringen Sie ein Blitzlicht. Nach Sonnenuntergang wird es pechschwarz sein und auf den Inseln gibt es nur wenig Licht und Strom.

- Bargeld ist die einzig akzeptable Zahlungsmethode. Nehmen Sie also genügend Bargeld mit, um Ihren Bangka-Transfer und alle zusätzlichen Kosten während der Reise zu decken.

- Hinterlassen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit eine Nachricht für Ihre Familie und Freunde und teilen Sie ihnen mit, wann Sie voraussichtlich wieder auf dem Festland ankommen.

- Vermeiden Sie es, während der Regenzeit (Juni bis September) auf die Calaguas-Inseln zu reisen, da sich der Bangka-Transfer wahrscheinlich verzögert oder storniert.

- Die Bangka bietet Platz für insgesamt 15 Passagiere. Wenn Sie in einer Gruppe reisen, ist der Preis günstiger. Wir zahlten 40 USD pro Person für eine Campinggenehmigung und einen Hin- und Rücktransfer.

Ein letzter Hinweis:

Nach Angaben der lokalen Regierung von Daet ist geplant, die Calaguas-Inseln zu einer wichtigen Touristenattraktion zu machen. Also gehen Sie, bevor es sich in ein anderes Boracay verwandelt.

Sichere und glückliche Reisen!