August 10, 2020

Castillos Gigantes - ein einzigartiges Festival in Santiago Zapotitlán - Mexiko-Stadt

Fliegen in Mexiko Stadt Eines der ersten Dinge, die Sie bemerken werden, ist, wie sich die Stadt für immer auszudehnen scheint.

Eigentlich, Mexiko Stadt ist eine der größten Städte der Welt, obwohl es nicht immer die große Metropole war, die es heute ist. Das explosive Wachstum der Stadt begann in den 1960er Jahren. Zwischen 1960 und 1980 hat sich die Bevölkerung der Stadt mehr als verdoppelt. Während dieser Zeit strömten Dorfbewohner aus den Städten und Landschaften Mexikos auf der Suche nach Arbeit in die Stadt. Ohne verfügbaren Wohnraum und mit wenigen Ressourcen übernahmen sie das Land rund um die Stadt und schufen riesige Shantytowns. Im Laufe der Zeit erweiterte sich die Stadt um diese abgelegenen Städte.

Aufgrund der Wachstumsmuster der Stadt behalten die Außenbezirke von Mexiko-Stadt ein einzigartiges Kleinstadtgefühl. Die Nachbarschaft von Santiago Zapotitlán im Südosten der Stadt ist zufällig einer von ihnen. Anfang Februar und Ende Juli feiert das Viertel Santiago Zapotitlán zweimal im Jahr eine einzigartiges Festival Interessanterweise zieht dies mehr Menschen aus den Außenbezirken und nahe gelegenen Städten an als aus der Innenstadt von Mexiko-Stadt.


Bekannt als Castillos Gigantes Das Festival ist nach dem benannt riesige Feuerwerkskörpertürme die im Rahmen der Feier gebaut und explodiert werden. Die Hauptveranstaltungen des Festivals sind religiöser Natur und konzentrieren sich auf die örtliche Kirche. Der Beginn des Festivals ist gekennzeichnet durch einen ständigen Strom von Feuerwerkskörpern, die bereits um 6 Uhr morgens beginnen und für die Dauer des Festivals täglich bis Mitternacht andauern.

Straßenfestivals sind wahrscheinlich meine Lieblingsfeier auf der ganzen Welt und das Festival in Santiago Zapotitlán steht ganz oben auf meiner Liste. Live Bands Während der gesamten Dauer des Festivals jeden Nachmittag und Abend auf die Bühne gehen und auf der Straße tanzen ist an der Tagesordnung. Das Essen (traditionelles Brot und Tacos), Getränke (Micheladas) und Musik (Regional) sind alle traditionell mexikanisch. Viele der Männer tauchen in Cowboyhüten auf, weit entfernt von dem, was man normalerweise in der Innenstadt von Mexiko-Stadt sieht, aber nicht anders als in kleineren Städten im ganzen Land.

Es ist nur eine weitere Erinnerung daran, dass Santiago Zapotitlán zwar Teil von Mexiko-Stadt ist, die Einwohner jedoch weiterhin ihre behalten Kleinstadttraditionen obwohl sie von dieser riesigen Stadt verschluckt wurden.


Am letzten Tag der Feierlichkeiten kostümierte Schauspieler inszenieren Sie eine Nachstellung vor der Kirche, gefolgt von einem Gottesdienst im Freien. Weit entfernt vom Stadtzentrum empfängt das Festival in Santiago Zapotitlán nur sehr wenige Touristen, aber die Atmosphäre ist freundlich und einladend. Es ist perfekt, wenn Sie wirklich abseits der ausgetretenen Pfade in Mexiko-Stadt sein möchten.

Die Nachbarschaft von Santiago Zapotitlán liegt weit außerhalb des Stadtzentrums. EIN neue U-Bahnlinie Das wird die Nachbarschaft mit der Innenstadt verbinden, befindet sich derzeit im Bau. Bis zu seiner Fertigstellung der bester Weg dorthin Nehmen Sie die U-Bahn zum Bahnhof General Anaya und steigen Sie in einen der grünen öffentlichen Busse nach Zapotitlán um. Verlassen Sie den Bus, wenn Sie rechts in die Avenida Tlahuac abbiegen. Sie sehen den Beginn des Straßenmarktes des Festivals. Folgen Sie den Menschenmassen den Hügel hinauf zur Kirche.

Wir sehen uns dort!

Geschrieben und beigesteuert von Laura N.

gomexicoguide.com