Januar 19, 2022

Cruising Antarctica: Das ultimative Reiseabenteuer

Die Antarktis gilt als der kälteste, trockenste und windigste Kontinent der Erde und ist eine der letzten wahren Grenzen der Abenteuerreise. Dieser weiße Kontinent bietet atemberaubende Berglandschaften, einige der größten Eisberge der Welt und unzählige wild lebende Tiere.

Die Antarktis hat sich seit ihrer Entdeckung im Jahr 1820 als ein in der Zeit gefangenes Reiseziel präsentiert, das von den Zerstörungen der Menschheit, die der Massentourismus oft mit sich bringen kann, nicht erschlossen wurde. In der Tat ist die Gelassenheit und Weite der Antarktis einzigartig an jedem anderen Ort der Welt.

Der Südpol ist Schauplatz des ultimativen Abenteuers. Eine der beliebtesten Möglichkeiten, diesen Kontinent zu erkunden, ist eine Kreuzfahrt. Pontants Luxuskreuzfahrten in der Antarktis sind aufgrund ihrer rauen Umgebung oft schwer zu besuchen und erleichtern die Expedition. Ihre kleineren Schiffe im Yachtstil bieten einen intimen Ansatz mit Schwerpunkt auf Authentizität und Leidenschaft für das Reisen. Jede Reise beinhaltet eine festgelegte Reiseroute mit unverzichtbaren Orten, Zielen und Aktivitäten.


Hier sind fünf Abenteuer, die Sie auf keiner Antarktis-Kreuzfahrt verpassen dürfen ...

Erleben Sie einzigartige Wildtiere

Die Antarktis bietet einige der schönsten Wildtiere der Welt und beheimatet eine vielfältige einheimische Fauna, darunter Pinguine, Wale, Seevögel und Robben.

An der kargen Küste der Antarktis findet man Königspinguine, die zweitgrößte Pinguinart der Welt, in ihrem natürlichen Lebensraum, die in der Nähe ihrer Kolonie nach Fischen tauchen. Direkt vor der Küste durchbrechen neugierige Buckelwale die Oberfläche und speisen Krill. Tatsächlich bietet eine Antarktis-Kreuzfahrt die Möglichkeit, einige der schönsten Wildtiere der Welt zu beobachten, ohne das Schiff verlassen zu müssen.

Eine Wanderung machen

Fast alle Kreuzfahrten machen Zwischenstopps an Land und bieten Reisenden die Möglichkeit, vom Schiff zu springen und durch eisiges Gelände zu wandern und Tiere zu entdecken, die man normalerweise nur in einem Zoo antreffen würde.


Zum Beispiel bilden Panoramafelsen und grüne Ebenen die sichelförmige Fortuna Bay. Folgen Sie den Spuren des Entdeckers Ernest Shackleton und stoßen Sie auf eines der 50.000 Königspinguin-Paare, die hier leben. Alternativ ist Deception Island einer der sichersten Häfen in der Antarktis und verfügt über die Caldera eines Vulkans, wobei fast die Hälfte der Landschaft mit Gletschern bedeckt ist. Die andere Hälfte der Insel bietet das perfekte Terrain für eine Wanderung.

Besuchen Sie Forschungs- und Walfangstationen

In der Antarktis gibt es viele Forschungsstationen mit 1.000 bis 5.000 Forschern, die jedes Jahr in der Tundra leben. Jede Kreuzfahrt macht einen oder mehrere Stopps an ehemaligen oder aktiven Forschungsstationen sowie an mehreren historischen Walfangstationen.

Port Lockroy, 1903 von einem französischen Entdecker entdeckt, ist einer der meistbesuchten Orte in der Antarktis. Das kleine Museum bringt Besucher aus der ganzen Welt dazu, die Basis im Stil der 1950er Jahre kennenzulernen - Sie können sogar eine Postkarte von der südlichsten Post der Welt senden!


Im Gegensatz dazu ist Half Moon Island ein kleiner vulkanischer Landstreifen, der nur per Meer und Hubschrauber erreichbar ist und sich an einer zerklüfteten Küste befindet, an deren Rand Wale leben. Früher eine argentinische Forschungsstation, erinnert sie an die Vergangenheit, da Besucher auf eine Vielzahl von Tieren treffen können, von Pinguinen bis zu Pelzrobben.

Grytviken, die Überreste einer ehemaligen Walfangstation, ist ein Highlight der Insel South Georgia mit einem der besten Häfen der Region. Diese Stadt ist berühmt für die Grabstätte des Abenteurers Sir Ernest Shackleton und ein historischer Ort von Interesse vor dem Hintergrund alter Walknochen und Schiffswracks. Es bleibt auch die Heimat einer funktionierenden Kirche!

Machen Sie einen Landausflug

Obwohl das Schiff warm und gemütlich ist, haben Reisende die Möglichkeit, auf ein Zodiac-Boot zu steigen und mit erfahrenen Naturführern an Land zu gehen.

Nach seinem Namen von einer Walfangstation und einer Fabrik erhalten, die zwischen 1911 und 1924 in Betrieb waren, spazieren Sie durch den Hafen von Neko und begegnen brütenden Pinguinen, Weddellrobben, die an Land eine Pause machen und Skua-Vögel nisten.

Cooper Bay, benannt nach Captain James Cook, bietet Klippen über blauem Wasser und Kolonien von Makkaroni-Pinguinen. Dies sind nur einige der vielen Ausflüge, die Sie auf einer Antarktis-Kreuzfahrt erwarten können.

Überquere die berüchtigte Drake Passage

Die meisten Kreuzfahrten sind eine der rauesten und zugleich kürzesten Routen in die Antarktis und führen eine Drake Passage Crossing durch. Zwischen Kap Hoorn und den Südshetlandinseln treffen sich hier der Atlantik, der Pazifik und der Südozean. Da keine Landmassen in der Nähe sind, um die Strömungen zu kontrollieren, erlebt diese Passage einige der unruhigsten Gewässer der Welt.

Diese einst gefährliche Route, die ihren Ruf aus der Zeit der Holzboote und des Mangels an GPS erlangt hat, ist jetzt dank moderner Technologie und Schiffsbau viel sicherer. Sobald Sie es geschafft haben, wird es dennoch zu einer Art Durchgangsrecht, über das Sie wahrscheinlich in den kommenden Jahren berichten werden.

Sagen Sie uns, steht eine Antarktis-Kreuzfahrt auf Ihrer Bucket List?