Juli 12, 2020

Fortbewegung in Edinburgh, Schottland, mit Zug und Straßenbahn

Mit dem Zug unterwegs:

Eine kleine Anzahl von S-Bahnen verkehren vom Bahnhof Waverley, wobei die meisten Stationen im Südwesten und Südosten der Stadt liegen. Sie sind nützlich, um die äußeren Vororte und Städte Balerno, Currie, Wester Hailes, Portobello und Prestonpans zu erreichen , Musselburgh und eine nützliche Verbindung zum Edinburgh Park, der an den Gyle-Einkaufskomplex angrenzt. Verbindungen nach North Berwick, Bathgate oder Glasgow Central machen an diesen verschiedenen Stationen Halt. Beachten Sie, dass für diese Züge die Standardtarife von National Rail gelten. Es sind keine glaubwürdigen Optionen für Tageskarten verfügbar. Überprüfen Sie an der Station, bevor Sie an Bord gehen!

Insider-Reisetipp:

Der Gepäckaufbewahrungsservice am Bahnhof Waverly ist weitaus teurer als die Schließfächer ein paar Blocks entfernt am Busbahnhof am St. Andrew's Square.

Fortbewegung mit der U-Bahn:

Derzeit wird in Edinburgh eine einzige Straßenbahnlinie gebaut, die Leith im Osten mit dem Flughafen Edinburgh im Westen verbindet und durch die Neustadt im Stadtzentrum führt. Dies soll bis 2011 abgeschlossen sein. Da es den Flughafen, den Zoo, die beiden Hauptbahnhöfe, die Princes Street, Leith und das Kreuzfahrtterminal verbindet, kann es für einige Besucher der Stadt hilfreich sein. Busse dürften jedoch auf absehbare Zeit die wichtigste und praktischste Methode des öffentlichen Verkehrs in Edinburgh bleiben.



50 Things to do in London Travel Guide (Juli 2020)