August 10, 2020

Die Gibbon-Erfahrung in Laos - Was Sie mitbringen und worauf Sie achten sollten.

Die Idee.

Wilderei, Holzeinschlag und Brandrodung zerstören den Primärwald und seine Bewohner in Südostasien.

Dieser verrückte Franzose hatte die Vision, den Dschungel zu schützen, und begann mit Hilfe der lokalen Bevölkerung, Baumhäuser und ein Netz von Seilrutschen durch den Baldachin des Naturschutzgebiets Bokeo zu bauen. Das Konzept von The Gibbon Experience entstand.

Die Gibbon Experience bietet Unterkunft in den Baumwipfeln (in die er zuerst klettern musste, um das erste Kabel einzustellen) und Sie können über den Wald „fliegen“, um die Tierwelt zu treffen. Die erhaltenen Mittel werden zum Schutz des Waldes reinvestiert.


Reißverschluss.

Das war der größte Spaß, den ich je hatte! Alles, was ich drei Tage lang getan habe, war ein Reißverschluss von einer Plattform zur nächsten. Wenn Sie sich wie fliegen fühlen, wenn Sie sich über 100 Meter über dem Boden befinden. Fantastisch! Zwischen den Reißverschlüssen wandern Sie durch den Regenwald von Laos, um zum nächsten Reißverschlusspunkt zu gelangen.

Regenzeit.

Wenn Sie das Gibbon-Baumhaus während der Regenzeit besuchen, kann es vorkommen, dass Ihr Auto im Schlamm steckt und Sie die Entfernung zum Baumhaus etwa 8 Stunden lang zurücklegen müssen. Während wir dort waren, mussten wir beide Richtungen gehen (2 x 8 Stunden = 16 Stunden!), Weil es einfach zu schlammig war, als dass der LKW durchkommen könnte. Es ist mehr als Hardcore-Trekking, aber es ist auch eine wilde Erfahrung!

Kleiderordnung.

Bringen Sie also nicht nur Ihre Trekkingschuhe mit, sondern auch bequeme Kleidung. Nichts Besonderes, da in den ersten paar Metern alles schmutzig wird (wie Sie auf den Fotos sehen können). Beim Reißverschluss können Ihre Tücher auch Ölflecken bekommen, und wir alle wissen, wie schwierig es ist, sie herauszuholen, wenn Sie keine Waschmaschine zur Hand haben. Bringen Sie einen Regenmantel mit (oder kaufen Sie dort einen) und stellen Sie sicher, dass Ihre Taschen wasserdicht sind, da es stundenlang regnen und regnen und regnen kann. Ziehen Sie Ihre Socken über Ihre Hose, um sicherzustellen, dass Blutegel keine Chance haben, Ihr Blut zu saugen (ein Mädchen hat das nicht getan und sie hatte ungefähr 10 an jedem Bein - kein Spaß!).


Schuhe.

Wenn Sie nicht die bequemsten Schuhe haben, ziehen Sie sie sofort aus! Kaufen Sie ein lokales Paar Schuhe. Sie sind 100% aus Kunststoff und definitiv die besten für diese Art von Wanderung! Ich kann sie Ihnen wirklich empfehlen. Sie können sie im örtlichen Geschäft kaufen, wo Sie anhalten, bevor Sie zum Baumhaus gehen.

Das Baumhaus.

Sobald Sie die 8-stündige Wanderung gemacht haben, erreichen Sie das fantastische Gibbon-Baumhaus. Bald werden Sie feststellen, dass sich alles gelohnt hat. Das Baumhaus ist nicht riesig, aber deshalb gibt es ein Limit von 10 Personen pro Expedition. Alles ist erstaunlich an diesem Abenteuer und ich kann es kaum erwarten, wieder dorthin zurückzukehren!

Hilfreiche Tipps.

Die folgenden Gegenstände sollten von jedem mitgebracht werden:

  • Taschenlampe.
  • Mückenschutz.
  • Handschuhe zum Reißverschluss!
  • Eine Wasserflasche für die Wanderung.
  • Ein Buch für diejenigen, die nicht den ganzen Tag zippen möchten.
  • Ein paar Müsliriegel.

Geschrieben und beigesteuert von Cookiesound
www.cookiesound.com