August 10, 2020

Hong Kong: Eine Tür zwischen Großbritannien und China

Hong Kong ist sehr international. Sie können Menschen aus der ganzen Welt herumlaufen sehen, insbesondere Geschäftsleute.

Da das Land früher eine britische Kolonie war, ist der englische Einfluss immer noch stark. Viele Leute sprechen Englisch, es gibt "Londoner Stil" Doppeldeckerbusse, und die Namen der Straßen sind sowohl in Englisch als auch in Chinesisch.

Die Stadtstruktur ist eigenartig.

Es gibt viele oberirdische Gehwege, die den Verkehr unterstützen und Fußgängern helfen, verschiedene Bereiche zu überqueren. Zwischen der Innenstadt und dem Hauptbahnhof befindet sich ein riesiges Einkaufszentrum. Es ist das Einkaufsparadies mit Tausenden von schicken Läden, die den größten internationalen Marken gehören. Wenn Sie einen bescheideneren Stil bevorzugen, finden Sie in den Gassen lokale Geschäfte und eine eher chinesische Atmosphäre.


Die Stadt ist auf verschiedenen Ebenen gebaut und es gibt viele Treppen. Diese Struktur verleiht ihm mehr Persönlichkeit und erinnert mich an Lissabon. Es gibt viele coole Bars mit offenen Türen und Tischen zur Straße, die mich an Spanien erinnerten.

Po Hing Fong und Tai Ping Shan sind zwei schöne Nachbarschaften nebeneinander. Sie können einen Spaziergang machen und sich Vintage-Läden und Kunstgalerien ansehen. „ChachawanIst der perfekte Ort, um einen Happen zu essen. Es ist eine kreative thailändische Küche mit großartigen Aromen. Wenn Sie an der Theke sitzen, können Sie die Fähigkeiten der erstaunlichen Köche bewundern.

Hongkongs Skyline

Hongkong ist berühmt für seine wunderschöne Skyline und Sie haben verschiedene Möglichkeiten, das Panorama zu bewundern. Sie können die nehmen Sternfähre und gehe auf die andere Seite der Bucht (Tsim Sha Tsui). Es gibt eine Promenade, die eine tolle Aussicht bietet und Sie zum Hong Kong Walk of Fame und zum Statue von Bruce Lee.


Der beste Panoramapunkt ist „Der SpitzerAuf dem Hügel mit Blick auf die Stadt. Die Terrasse öffnet um 10 Uhr und die beste Ankunftszeit ist kurz vor der Öffnungszeit. Es gibt keine Warteschlange, um das Ticket für die Straßenbahn zu kaufen. Wenn Sie oben auf dem Hügel angekommen sind, können Sie die Aussicht vom Balkon direkt unter dem Gebäude, in dem sich die Panoramaterrasse befindet, bewundern. Wenn Sie Schlangen vermeiden möchten, gehen Sie nachts nicht.

Das Zehntausend Buddhas Kloster wurde in den 1950er Jahren fertiggestellt und befindet sich auf einem Hügel im Stadtteil Sha Tin. Vom Hauptbahnhof nehmen Sie die rote U-Bahn, steigen in Mong Kok um und nehmen die grüne Linie bis Kowloon, dann die hellblaue Linie bis Sha Tin. Die U-Bahn ist schnell und dauert ca. 30 Minuten. Wenn Sie an der Haltestelle Sha Tin ankommen, werden Sie keine Schilder für das Kloster finden, da nicht viele Touristen dorthin kommen. Schauen Sie sich um und Sie werden sehen, wie seine rote Form aus dem grünen Wald oben auf dem Hügel kommt. Überqueren Sie die Autobahn, passieren Sie das Einkaufszentrum auf der linken Seite und Sie sehen einen kleinen Weg und ein Schild für das Kloster. Sobald Sie um die Ecke biegen, sehen Sie den Pfad der Buddha-Statuen.

Das Überraschende ist, dass Sie, sobald Sie den Tempel oben auf dem Hügel erreichen, mehr Statuen und mehr Schreine sehen werden. Gehen Sie hinauf, bis Sie einen friedlichen und reinigenden Wasserfall mit einer weißen Buddha-Statue finden.


Der beste Abschluss Ihres Tages ist ein Cocktail im Zucker (Bar Deck) Hier können Sie die nächtliche Skyline ohne Touristen bewundern. Es ist etwas teuer, aber weil es nicht zentral gelegen ist, ist es billiger als andere. Wenn Sie an einem Wochentag gegen 20:00 Uhr dort ankommen, erhalten Sie einen erstklassigen Platz auf der Terrasse.

Wir bekamen jeweils zwei Cocktails und teilten uns eine Pizza für insgesamt 80 Dollar. Dies ist nicht gerade Backpacker-Stil, aber die Aussicht ist atemberaubend und die Cocktails sind unglaublich. "Victoria's Secret" ist wahrscheinlich der beste Cocktail, den ich je in meinem Leben hatte (Wodka, Erdbeere, Ananas und Passionsfrucht).

Das Beste, was Sie tun können, um die Ausgaben auszugleichen, ist, am nächsten Tag an einem billigen Ort zu essen, und genau das haben wir getan.



China is erasing its border with Hong Kong (August 2020)