Kann 5, 2021

Top Spots in Mumbai zu besuchen

Die "Ablenkungshauptstadt" IndiensMumbai hat jedem, der sich entscheidet, die Stadt zu besuchen, so viel zu bieten.

Die Menschen, die für ihr pulsierendes Nachtleben bekannt sind, sind freundlich, tolerant und angenehm. Mit einer reichen Geschichte und einem ähnlich großartigen sozialen Erbe haben die Menschen hier die alten Konventionen auch in der sich schnell entwickelnden Welt am Leben erhalten.

Wenn Sie planen, Goa zu besuchen, sollte Mumbai auf Ihrer Tagesordnung stehen, da beide Staaten eine großartige Einführung in Indien bieten.

Top Spots in Mumbai zu besuchen

Tür von Indien

Ein 26 Meter hohes Gebäude, Tor von Indien wurde Mitte des 20. Jahrhunderts erbaut und ignorierte den Arabischen Ozean. Eine Struktur mit beeindruckender Chronik, die als Ort für die Aufnahme von Abgesandten und Gouverneuren genutzt wurde, die bei ihrer Einreise nach Indien ankamen.

Marine Drive

Als einer der beliebtesten Meilensteine ​​in Süd-Mumbai ist es eine lange, feste Straße entlang der Küste, eine C-förmige Straße, die vom Nariman Point zum Malabar Hill führt.


Shree Siddhivinayak Tempel

Das 1801 erbaute Heiligtum ist eines der größten und reichsten Heiligtümer in Mumbai. Zahlreiche berühmte Leute besuchen den Ort, um Glück zu haben und den Herrscher Ganesha zu bitten.

Bandra-Worli Ozean verbinden

Die Erweiterung ist ein schönes Gerüst, das Bandra mit Worli verbindet. Sie ist ein fortgeschrittenes Wunder und eine visuelle Freude. Für die beste Erfahrung sollten Sie ein eigenes Taxi oder Fahrzeug einsetzen, um das Gerüst selbst zu überqueren.

Chhatrapati Shivaji Terminus

Noch heute als VT oder Victoria Terminus bekannt, ist der Bahnhof das Basislager der Central Railways of India. Eine Station von unglaublich authentischem Wert, die sogar in vielen Bollywood-Filmen verwendet wurde.


Elephanta-Höhlen

Die Mulden auf Elephanta Island liegen etwa 40 Fahrminuten vom Gateway of India entfernt. Als Teil des UNESCO-Weltkulturerbes wurde ein Teil der Steinfiguren der hinduistischen göttlichen Wesen von den Portugiesen während ihrer Herrschaft hier zerstört.

Haji Ali heiligte den Ort

Das in Worli gelegene Heiligtum wurde im Jahr 1431 erbaut. Die Kultstätte ist eine Mischung aus indisch-muslimischem Design und einer 85 Fuß hohen Hauptverbindung auf einer Fläche von 4,5 km.

Nehru Planetarium

Das Planetarium wurde im Jahr 1977 erbaut und umfasst einen sozialen Schwerpunkt, eine Bibliothek und ein Restaurant. Das Planetarium ist ein unterhaltsamer Ausflug für Weltraumexperten, da es alle möglichen Aktionen für ein nahes Planetensystem, Verdunkelungen und Meteoritenschauer bietet. Auf dem Gelände befindet sich zusätzlich ein Auditorium mit einer Teilnehmerzahl von ca. 1 000 Personen, das als Veranstaltungsort für Shows, Theaterstücke und Umzugsausstellungen dient.



Mumbai (Indien) Urlaubs ReiseFührer (Kann 2021)